Chryso - Demons Run

Demons Run

Chryso - Demons RunInterpret: Chryso
Featuring: Misanthrop, soda, Ole Zett
Format: Download / CD
Katalog-Nr.: POS-009
Release-Datum: 08.06.2012

Mit seinem ersten Full Length Album zieht Chryso alle Register. Musikalisch kaum einem Genre zuzuordnen, versammelt er eine Armee, bestehend aus einem Großteil seiner in den letzten Jahren gewonnenen Freunde und ruft zum gemeinsamen Angriff gegen Genredenken und schlechten Geschmack.

Stetiger Begleiter auf den Tracks ist sein Lieblings DJ SirCut, der mit seinen Turntablism-Parts das Album zu einem ganz besonderen Leckerbissen für Freunde längst vergessener DJ Kunst macht. Die Gäste des Albums sind international und reichen von Misanthrop über Nerdcore Legende MC Lars, Nomar Slevik und James Reindeer bis zu Soda, Plague Language’s Noah23, Saarpreme’s Nimrod und dem Katzenrapper Fritz The Miezcat.

Das Album wartet für viele der Beteiligten mit ganz persönlichen Debuts auf, so rappt zum Beispiel die Schweizerin Anna Frey zum ersten Mal auf hochdeutsch und ein in diesem Umfeld sehr bekannter Künstler taucht zum ersten Mal undercover unter dem geheimnisvollen Pseudonym Edward Atlantis auf.>

Tracklist

01. Obligatorisches Gangsta-Rap Intro (feat. Brutalo O.P.P.E.N.)
02. Stigmata (feat. Misanthrop)
03. Spaceship Decisions (feat. Nomar Slevik)
04. Michele Bachmann ist mein Freund (feat. Qwer)
05. Syntax (feat. Soda)
06. Fluchtverlagerung (feat. ElRay & SirCut)
07. Es lauert (feat. Anna Frey & SirCut)
08. Rolling Stone Subscription (feat. MC Lars)
09. Lipstick of the reddest Color (feat. Edward Atlantis)
10. Fuzzy Dismemberment Logic (feat. James Reindeer)
11. Superhero (feat. Link)
12. Flow (feat. Noah23, Nimrod & SirCut)
13. Demons Run Intro (feat. Onkel Who?)
14. Demons Run (feat. Jonesis, Smoe83, Seriaz, PMC, Aas der Basis, Fritz The Miezcat & SirCut)
15. Bonus Track: Maneater's Day Off