postrap beim Music Camp und in L.A. und herrliche Aussichten für den Herbst

Auch wenn das letzte postrap-Release schon etwas her ist, sind die postrapper niemals untätig, und das wird sich schon sehr bald auf verschiedene Art und Weise manifestieren. In diesem Newsletter geht es daher um äußerst interessante Nebenprojekte sowie um Musik, auf die Ihr Euch freuen könnt.

postrap beim Music Camp

Zum allerersten Mal findet am 28. September das Music Camp in Saarbrücken statt. Dort geht es um die Do It Yourself (DIY)-Philosophie im Musikgeschäft. Und weil das eine tolle Idee ist und postrap per se auch auf diese Philosophie baut, werden einige Bekannte dort sein und referieren. Freut Euch u.a. auf ChrysoMisanthropXNDL und Le Magnetophone.

Music Camp

Programm

Tickets

postrap in L.A.

Während das Music Camp im Wesentlichen die Theorie behandelt, setzen azabeats und soda selbige in die Praxis um wenn sie sich ab Oktober zum Schüleraustausch nach Amerika, genauer gesagt anch Los Angeles, begeben werden.

Mehr dazu ab November unter http://kamalkalamala.tumblr.com/.

Neues Release: Le Magnetophone

Le Magnetophone ist das Singer/Songwriter/(Anti)Folk Projekt von Tell’s Nimrod. Sie erzählen Geschichten anders, als man sie erwartet. Sie beleuchten Themen des Erwachsenwerdens immer von einer Seite, in der das Glas noch halb voll ist und lassen dir die Chance, das Glas selbst auszutrinken. Es geht um den Takt, das Herz und die Beine in der Hand einer Generation, die am liebsten davon laufen will, aber schon die erste Rate für ihr Haus bezahlt hat.

Das Debutalbum kommt auf postrap heraus, und Ihr könnt ein Teil davon werden!

Schnappt Euch das Album auf Kassette oder CD, lass die Band in Deiner Wunschbesetzung bei Dir zuhause antanzen oder bestrafe Nimrod und lass ihn seine Songtexte hundertmal in Dein persönliches Songbook schreiben und ermögliche damit dieses wunderschöne Album.

http://www.startnext.de/le-magnetophone-ne-marche-plus

Le Magnetophone sind scheiße nett und trinken Dein Bier nicht leer, ohne am nächsten Tag beim aufräumen zu helfen!

Neues Release: „Armageddon Endzeitstress“

Die sechs postrap-Allstars azabeats & epilog (son kas), soda, Aqua Luminus III. & Omega Takeshi (88:Komaflash) und Misanthrop haben sich vor einiger Zeit in einem abgelegenen Wald zusammengetan und in einer unvergesslichen Session die EP „Armageddon Endzeitstress“ aufgenommen. Diese ist entstanden aus einem Riesenhaufen Equipment (440 Tasten, Knöpfe und Regler), Reflexionen über Rap und den Weltuntergang, selbstgekochtem Essen und einer Prise „Antichrist“.

Das Resultat wird im Winter auf postrap das Licht der Vinylwelt erblicken.

Neues Release: „Filmmusik“ von Misanthrop

Bereits Herbst wird auch Misanthrop sein neues Soloalbum „Filmmusik“ auf postrap veröffentlichen. Das ganz Besondere ist dieses Mal, dass es sich um seinen ersten rein instrumentalen Long Player handelt. Der Titel rührt daher, dass es gewissermaßen der Soundtrack zu seinem musikalischen Leben der letzten Jahre ist. Etwas Boom Bap, ein bisschen Trip Hop, Synthies und Cuts, einige Mitbringsel von seinen Reisen nach Asien und sogar ein wenig Trap. Wie zum Beispiel das erste Video zum Album, dass es schon sein einiger Zeit im Netz gibt, und auf das wir immer wieder gerne hinweisen bis es in Bälde das Album auf Vinyl und zum Download geben wird. Das Coverartwork stammt im Übrigen von azabeats.

Misanthrop – Be A Real G

Lost & Found: soda und El Ray

Und bis all diese neuen Releases zu hören sein werden, könnt Ihr auf das jüngst aus dem Archiv ausgegrabene Album „xOx – Leader, die die Welt nicht braucht“ von soda und El Ray zurückgreifen.

xOx – Leader, die die Welt nicht braucht

PHASETRAX

Der stets umtriebige Chryso baut gerade die vielversprechende Plattform phasetrax.de mit auf, über die Künstler Ihre Musik verkaufen können. Dahinter stecken zwei Jungs zum Anfassen, die tief mit der Musik verwurzelt sind und wissen wissen, worauf es ankommt: Unkomplizierter Upload (z.B. auch über FTP), eigene Künstlerpage, fairer, einfacher und unkomplizierter Verkauf. Auf den ersten Blick scheinen die Unterschiede zu anderen Plattformen also marginal zu sein, aber mit der seit Kurzem eingeführten Möglichkeit, seine phasetrax-Songs per Zusatzservice auch einfach bei Amazon, iTunes, Spotify und Co. mit anbieten zu können, sticht phasetrax.de tatsächlich heraus.

phasetrax.de

Live

28.09. Le Magnetophone (Music Camp, Saarbrücken)

 

Wir freuen uns auf den Herbst und darauf, Euch beim Music Camp zu sehen!

Danke für Euren Support.

Peace,

Euer Team postrap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.